Technologie

SHAPING SOLUTIONS

Kürzeste Werkzeugwechselzeiten mit der EMMotion

Kennen Sie eigentlich das Werkzeugsystem unserer elektrisch angetriebenen Formteilmaschine EMMotion? Erfahren Sie mehr über unser Werkzeugsystem, dessen Vorteile und Eigenschaften.

Das Werkzeug selbst wird zunächst im Werkzeugshop vorbereitet, indem es auf einen Wechsel- / Spannrahmen installiert wird. Dabei werden direkt die nötigen Injektoren, Auswerfer und  Luftleitungen der Injektoren auf einem zentralen Verteiler vorbereitet. 

Die EMMotion Formteilautomaten nutzen den verblockten Werkzeugwechsel, indem Kern & Haubenseite miteinander verschraubt auf dem Spannrahmen installiert sind.
Somit kann zum einen das Werkzeug immer auf dem Spannrahmen vorgerüstet verbleiben und muss nur zu Wartungszwecken demontiert werden.

Zum anderen gewährleistet dieses Vorgehen einen parallelen Einbau der beiden Werkzeughälften um Beschädigungen an den Kernen zu verhindern.

Der Clou des Erlenbach Dampfkammer- & Schnellwechselsystem besteht darin, dass Ihr Werkzeug über ein integriertes Wartungspodest über die Rückseite der Anlage eingebaut wird und dadurch der Einbau ergonomisch und sicher erfolgt.
Zentrale Schnellkupplungsanschlüsse zum Verbinden der Medien Luft & Wasser reduzieren die Wechselzeit ebenfalls deutlich.

Somit ist ein Wechsel innerhalb von 10 – 45 Minuten je nach Anlagengröße mit einem minimalen Personalbedarf von einer Person durchaus möglich.

Nicht außer Acht lassen sollte man ebenfalls die optimal ausgelegte Dampfkammer in der das nun installierte Werkzeug seinen Platz gefunden hat. Diese ist zum einen isoliert, um die Abstrahlwärme zu reduzieren und zum anderen thermisch vom Maschinenrahmen entkoppelt, um einen Wärmeübergang zu Rahmenbauteilen zu reduzieren. Somit findet der Dampfeintrag in einem geschlossenen System statt. Dies führt zu einem reduzierten Dampfbedarf und somit zu reduzierten Kosten. 

Das Werkzeugsystem von Erlenbach bietet zudem  die Möglichkeit  Ihre Anlage mit kleinerem Öffnungshub und damit weniger Aufstellfläche zu nutzen. Das clever durchdachte Maschinenkonzept bietet die Möglichkeit benötigte Erweiterungsrahmen ohne Hubverlust aufzunehmen und dadurch ebenfalls Aufstellfläche einzusparen. Auf der Haubenseite wird ein Erweiterungsrahmen einfach an der Rückseite der Haubendampfkammer montiert. Auf der Kernseite kann der bewegliche Maschinenrahmen einfach um das Maß des Erweiterungsrahmens angepasst werden.
Somit besteht bei beiden Einbauvarianten immer der ursprünglich ausgelegte Öffnungshub ohne jegliche Reduzierung.

DAS ERLENBACH PLUS

Abschließend kann festgehalten werden, dass ein durchdachtes Werkzeugsystem die Grundlage für einen effizienten Prozess liefert und dem Anwender ein hohes Maß an Sicherheit bietet.

Zudem erlaubt das System auch weniger erfahrenen Personen einen Werkzeugwechsel schnell zu erlernen.

Störungen und Ausfallzeiten durch verklemmte Werkzeuge existieren bei EMMotion Formteilmaschinen nicht!